Als Fremde kommen – als Freunde gehen

Auf nach Schwäbisch Hall

Auf nach Schwäbisch Hall

Unsere 3. Reise mit dem Bus führte uns nach Schwäbisch Hall. Wir hatten uns mit „fremden“ Leuten verabredet und waren sehr gespannt.

Das Navi führte uns über Waldshut, Villingen-Schwenningen, Stuttgart, Heilbronn in 4 Stunden direkt auf den Camping Platz am Steinbacher See in Schwäbisch Hall.

Es war heiss – so richtig durstiges Wetter. Der Campingplatz war gut besetzt, die Parzellen etwas klein. Aber es passte sehr gut.

Während wir Bier tranken, kamen dann die „Unbekannten“ zu uns und aus Fremden wurden sofort Freunde.

Wir hatten uns viel zu erzählen. Unsere Freunde haben uns die Stadt gezeigt, den Biergarten, ihr Haus. Wir haben bei einem feinen Fleischstrudel und Wein geplaudert bis es dunkel wurde und uns für den nächsten Tag verabredet.

Am Samstag ging es zur Michaelskirche und über den Markt.

Blick von der Michaselskirche

Blick von der Michaselskirche

Als es zu heiss wurde, sind wir ins Würth-Museum und haben die Sammlungen bestaunt. Auch die Schutzmantelmadonna haben wir uns angeschaut.

Nach einer kurzen Siesta ging`s dann zum Abendessen in die Stadt und danach zu einem „Absacker“ auf eine Terrasse über dem Kocher.

Das Freilandmuseum besuchten wir am Sonntag. Es war ziemlich heiss und wir waren ziemlich erschöpft und durstig. Aber es war sehr sehenswert. Der Trachtenumzug war klein aber fein.

 

Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall

Nach einem kurzen Abstecher auf die Grosse Comburg und einer Siesta, gab es am Abend Gegrilltes und Salat bei unseren Freunden zu Hause….ja und dann kam schon der Abschied.

Es war grossartig: Wir haben 2 tolle Menschen kennengelernt und freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen.

Die Heimreise am Montag fiel ins Wasser. Regen, Regen, Regen… aber zu Hause schien dann doch die Sonne und der Bus konnte getrocknet werden.

Danke liebe Freunde für die gute Zeit!!!

Camping Platz am Steinbacher See in Schwäbisch Hall

Camping Platz am Steinbacher See, Schwäbisch Hall

Eine Antwort zu “Als Fremde kommen – als Freunde gehen”

  1. Dieter und Gerda sagt :

    Das ist ein sehr schöner Reisebericht und wir freuen uns über die vielen lieben Komplimente 😀. Es war ein neugieriges und spannendes Kennenlernen. Ein herzliches Dankeschön von den „ehemals Fremden“, jetzt Freunden👍 Schön, dass es Euch bei uns so gut gefallen hat. Wir wünschen Euch noch viele schöne Reiseerlebnisse und freuen uns auf ein Wiedersehen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: