Und die Vögel pfeifen…

Obermumpf bis Hamburg

Obermumpf bis Hamburg

Was für ein Auftakt zu unserer Schwedenreise!

Der Obermumpfer Chor sang und jubilierte anlässlich des Patroziniums Peter und Paul von Sonntag, 28. Juni. Es war eine stimmige Feier, die Predigt gut, der Chor klangvoll und der anschliessende Apéro gemütlich.

Um 11.15 Uhr dann verliessen wir die gemütliche Runde und machten uns auf den Weg.

Via Mumpf, Rheinfelden erreichten wir über die A98 die A5. Das Wetter war wirklich prächtig und der Verkehr eher mässig. Erst bei Alsfeld gerieten wir in einen kleineren Stau, „verloren“ 30 Minuten und kamen dann gegen 19.30 Uhr in Garlstorf bei Hamburg an. Ein erstaunlich ruhiger Campingplatz, obwohl direkt an der Autobahn. Touristen gab es einige wenige. Ein paar Norweger auf dem Weg nach Kroatien kamen gleichzeitig mit uns an. Sofort wollten sie zu ihrem Platz und dann möglichst schnell noch etwas zu essen und trinken kaufen. Der Platzwart, wahrscheinlich ein typischer Vertreter der Norddeutschen Rasse, meinte trocken: „You Norwegians must really relax!“. Und er mochte auch nicht gesietzt werden, „das mögen wir hier nicht so“.

Camping bei Hamburg

Camping bei Hamburg

Wir stellten unsern Bus mitten auf die Wiese, assen noch etwas und tranken noch etwas Wein (etwas viel, vielleicht?) und legten uns recht früh schlafen. Es war keine sehr erholsame Nacht, irgendwie plagten uns Kopfschmerzen. Deswegen blieben wir dann auch etwas länger liegen.

2015-06-28-02

Nach dem Frühstück geht’s weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: