Weiter geht`s

Gullesfjord bis Stave

Gullesfjord bis Stave

Eigentlich wollten wir ja mehrere Nächte am Gullesfjord bleiben. Aber: Erstens war’s da so schön auch wieder nicht und zweitens fanden wir im Internet einen wirklich tollen Campingplatz. Deswegen ging`s dann am nächsten Tag gleich wieder weiter. Wir machten einen Umweg. Umrundeten eine kleinere Insel und dann ging`s weiter nach Stave auf Andoya, Vesterälen. Das Wetter spielte mit. Grandioser Sonnenschein, fast wolkenloser Himmel und die Temperaturen stiegen auf sagenhafte 15.5. Grad. Der Platz war beinahe leer und wir sollten das Auto hinstellen wo wir wollten. Gutso!

Stave Camping

Stave Camping

Wir stellten es entlang des Strandes. Nach einem Strandspaziergang liessen wir uns gemütlich zu unserm allabendlichen Ritual nieder: Sill und Bier, da kam eine schüchterne Praktikantin und richtete vom Chef aus, dass „wir den Bus bitte der Länge nach an das Meer stellen sollten, das sei hier so Vorschrift“. Wir fragten nach, es blieb dabei. Also umparken warum auch immer.

Das ist NICHT Karibik. Stave Camping.

Das ist NICHT Karibik. Stave Camping.

Nach und nach füllte sich der Platz, die Abstände waren etwas klein zwischen den einzelnen Wagen, aber was soll`s, schliesslich will jeder die tolle Aussicht auf das Meer geniessen. Irgendwann in der hellen Nacht entdecken wir noch ein Zelt. Zum Glück ist es hell, sonst wären wir vielleicht in die Härings getreten.

Was ist denn das?

Was ist denn das?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: