Ausflug in die Umgebung

Zwischen Camping und Strand

Zwischen Camping und Strand

 

Donnerstag, 2. 6. 2016
Endlich ausgeschlafen! Es geht aufwärts und nach einem guten Z’Morge geht es dann in Richtung Naturschutzgebiet., welches zwischen dem Campingplatz und dem Strand liegt. Da wächst alles das, was wir bei uns zu Hause mühevoll zu züchten versuchen.

Zudem zwitschert und pfeift es aus allen Dickichten. Auch ein Étang darf nicht fehlen. Wenn man nicht wüsste, wo man ist, würde man einen Aligator erwarten.

Lokalbotanik

Lokalbotanik

Ginster

Ginster

Weg zum Strand

Weg zum Strand

Es ist heute nicht ganz so sonnig und der Wind ist eher kühl. Aber mit kurzen Hosen und T-Shirt bekleidet, jammer wir auf hohem Niveau.

Wir gehen noch etwas weiter dem Strand entlang und hier sind die typischen Strandbuden.

Ein Paar Kite-Surfer versuchen ihr Glück und eine Gruppe Anfänger schaut fassungslos dem Lehrer zu. Als die Schüler drankommen wird es lustig zuzusehen. Wir holen uns ein Schweppes in der Trinkbude und schauen denen zu.

Ginster (ca. 3 m hoch) mit Palme

Ginster (ca. 3 m hoch) mit Palme

Etang ohne Alligatoren

Etang ohne Alligatoren

Zum Abendessen gibt es zwei Pizzas im Campingrestaurant; wirklich sehr, sehr lecker.

Strand mit Kitern

Strand mit Kitern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: