Es geht weiter

 

Von Hyeres nach Herbelon

Von Hyeres nach Herbelon

Donnerstag, 9.6. 2016
Nach dem Frühstück packen wir alles zusammen und los geht`s Richtung Norden. Über Nebenstrassen führt die Fahrt vorbei an Rebbergen, Olivenbäumen und Lavendelfeldern. Leider ist die Lavendelblüte noch nicht ganz so weit, aber man kann die ganze Pracht bereits erahnen und der unverkennbare Duft liegt in der Luft.
Wir fahren durch kleine Städtchen. Es ist sehr erholsam.
Gegen 16 Uhr erreichen wir dann Hérbelon. Der Campingplatz wirkt sehr leer. Allerdings sind noch einige Schüler dort, welche Spiele machen und am Feuer grillieren. Aber sie sind sehr rücksichtsvoll. Erst jetzt bemerken wir, dass die Batterie unseres GPS-Loggers den Geist aufgegeben hat; der Rest des Weges wir deswegen von Hand eingezeichnet (schwarz).
Wir finden wiederum ein schönes Plätzchen mit Seeblick, grillieren noch die Würste, welche wir in Porquerolles gekauft hatten und geniessen den Sonnenschein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: