Flug und Zwischenstop

Kennt man doch...

Kennt man doch…

San Francisco
Donnerstag, 26.1.: Zugegeben, die Reise an die Westküste der USA ist lang, seeehr lang. 22 Stunden waren wir unterwegs. Aber es hat alles wie am Schnürchen geklappt. Peter hat uns nach Frick zum Bahnhof gefahren, der Zug kam pünktlich, die Koffer waren schnell aufgegeben. Dann ein Aufenthalt in der Businesslounge und gegen 13.20 Uhr sind wir gestartet.
Der Flug war sehr ruhig, die Landung erfolgte 40 Minuten zu früh (Schweizerpräzision mit Marge).

Zum Glück kommt auch unser Taxi früher und so sind wir schon kurz vor 18 Uhr Ortszeit im Hotel. Nach einem schnellen Abendessen sind wir dann um 21 Uhr im Bett und schlafen einigermassen gut.sf1_05
Freitag, 27.1.: Wir stehen so um 7.30 Uhr auf und gehen hinunter ins Restaurant, um ein echtes amerikanische Frühstück zu geniessen.
Dann geht’s los in Richtung Meer, welches 2 Blocks entfernt ist. Wir schlendern der Uferpromenade entlang, schauen uns bim Pier 39 die Seelöwen an und entschliessen uns, eine 1 stündige Hafenrundfahrt zu unternehmen.

Kollege, alles klar?

Kollege, alles klar?

Während wir fahren, werden wir mit informativen Tatsachen zu San Francisco „gefüttert“. Danach schlendern wir weiter und gehen dann in ein japanisches Restaurant zum Abendessen.sf1_01
Die Zeitverschiebung macht uns doch noch etwas zu schaffen. So sind wir bereits um 19 Uhr wieder im Hotel und wahrscheinlich auch bald wieder sehr müde.
San Francisco ist teuer. Für 2 Glaces im Cornet haben wir heute 14 Dollar bezahlt und für einen halben Liter Coke und ein kleines Bier 11 Dollar…sf1_02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: