Abreise von O`ahu

Tradewinds Cottage... für die nächsten 8 Nächte

Tradewinds Cottage… für die nächsten 8 Nächte

Der Wecker klingelt um 6 Uhr, wir machen alles bereit, frühstücken noch einmal auf der Lanai und fahren dann so gegen 8.30 Uhr in Richtung Flughafen. Es hat regen, aber flüssigen Verkehr auf der Autobahn. So kommen wir gegen 9 Uhr bereits bei der Autovermietung an. Die Rückgabe erledigt sich innert 5 Minuten und ein Shuttlebus bringt uns zum Abflug.
Die nette Dame am Firstclass-Schalter  gibt uns Boardingkarten und etikettiert das Gepäck, dieses geben wir an der entsprechenden Stelle ab. (Bei der Firstclass bei Hawaiian ist Gepäck einbegriffen; economy müsste man extra zahlen und wäre dann auch bei den horrenden ca. 120 $)Das wars!
Pavel muss ein paar Mal durch den Sicherheitscheck, weil immer etwas piepst (keiner weiss was), aber schliesslich sind wir in der Abflughalle.
In der Zwischenzeit hat sich der Himmel verdunkelt und es beginnt ziemlich stark und ausdauernd zu regnen.
Das Flugzeug kommt etwas spät, aber das Boarding ist schnell abgeschlossen und um 11.49 Uhr rollt der Flieger vom Gate in Richtung Piste. Dort werden alle Checks gemacht, der Flieger rollt auf die Startbahn, beschleunigt… bremst wieder… beschleunigt… bremst definitiv und rollt wieder zum Gate. Anscheinend irgendein Problem mit den Bremsen.

Das Wohnzimmer

Das Wohnzimmer

Mechaniker eilen herbei, Tests werden gemacht. In der Zwischenzeit verlassen 3 Passagiere das Flugzeug. Die Crew verteilt Fruchtsäfte. Die Passagiere lesen, schlafen oder hören Musik. Niemand reklamiert, verfällt in Panik, oder regt sich  auf.
Dann nach knapp 2 Stunden scheint alles in Ordnung zu sein und wir starten in Richtung Kaua`i zu einem ca. 30-minütigen Flug.
Unser Gepäck ist ein wenig nass vom Honoluluregen, aber es ist immerhin da. Bei Avis holen wir uns einen silbernen Mustang und los geht’s in Richtung Kekaha. Dort wartet ein Häuschen auf uns und komplizierte Anweisungen zum Öffnen der Tür. Welch ein Unterschied zur letzten Unterkunft. Wir haben ein ganzes Haus mit Garten, gut eingerichtet und im Garten warten einige Früchte auf uns. Nach dem Einkaufen und Auspacken, grillieren wir auf der Lanai und sinken dann müde ins Bett.

In "unserem" Garten

In „unserem“ Garten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: