Von Hyères nach Mèze

2017-05-26-Hyères-Mèze

Zum Étang de la Thau

Nach dem gestrigen Waschtag und Ausruhetag fahren wir heute gegen 10.30 Uhr weg von Hyères. Uns kommt eine ca. 7 km lange, stehende Blechlawine entgegen. Alle wollen auf die Inseln von Porquerolles. Wahrscheinlich versinken sie nach dem heutigen Tag.

Bevor wir auf die Autobahn fahren, tanken wir unsern Bus noch auf und füllen unseren Kühlschrank. Es geht ganz flott voran. Ab und zu ein kleiner Stau, meistens bei Ausfahrten. Aber wir scheinen die bessere Richtung gewählt zu haben. In der Gegenrichtung stehen die Autos oft. Es geht vorbei an Ginsterbüschen, Rosenhecken und Mohnfeldern. Lavendelfelder sehen wir leider keine. Wahrscheinlich wäre es auch etwas zu früh für die Lavendelblüte. Wir bezahlen immer wieder Maut. Da mal €2, dann €2.80, dann wieder € 6.40. Es sind immer kleinere Beträge, aber es läppert sich zusammen. Wir passieren Toulon, Aix-en-Provence, Arles und bei Montpellier nehmen wir dann Ausfahrt 32 und fahren auf Nebenstrassen Richtung Sète und schliesslich zu unserem Endziel Mèze. Wir suchen und finden den Camping „Beau Rivage“ und bekommen an der Rezeption einen Plan mit 2 Parzellen zum Aussuchen. Wir nehmen natürlich die Schönere und so finden wir unsern Platz neben dem freundlichen Holländer, dem ebenso netten Franzosen und gegenüber sitzt das ältere Ehepaar aus Britannien.

Camping „Beau Rivage“ in Mèze

Unser Platz ist sonnig, aber die Bäume geben auch Schatten. Wir sind ganz zufrieden und kommen schon bald mit den Engländern ins Gespräch. Dann erkunden wir den Platz, fragen nach Brot und werden in die Stadt geschickt. Nach 4 Minuten erreichen wir die Bäckerei wo gerade frische Baguettes gebacken werden. Wir müssen und ein paar Minuten gedulden und bekommen dann das heisse Brot geliefert. Dazu „lachen“ uns noch 2 wunderbare Erdbeertörtchen an.

Zum Abendessen gibt es Würstchen mit Salat und Brot und die leckeren Törtchen. Dann spazieren wir noch ein wenig am Etang entlang und schauen den Fischern zu. Wir sind müde und geniessen den wunderbar warmen Abend noch bei einer Flasche Rosé.

Étang de la Thau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: