Nochmals Carcassonne

Carcassonne

Am Dienstag machen wir uns nochmals auf nach Carcassonne. Zuerst besuchen wir die Bastille St. Jean. Es gibt eine alte Brücke über die Aude und gleich danach eine schöne Romanische Kapelle. Wir spazieren zu einem alten Tor. Es beginnt leicht zu regnen. Es ist grad so viel, dass sich das Schirmaufspannen nicht lohnt (zum Glück haben wir den Schirm im Bus gelassen). Viel Spannendes entdecken wir nicht und so machen wir uns wieder auf den Weg in die Mittelalterstadt. Dort gehen wir in ein Restaurant und essen zuerst Zwiebelsuppe dann Cassoulet (Bohnen mit Ente, Würstchen und Schweinefleisch). Es schmeckt uns gut, wir finden es aber auch nicht grad wirklich super. Danach schauen wir noch in ein paar Läden rein, kaufen 2-3 Kleinigkeiten und spazieren zurück zum Camping. Das Abendessen entfällt infolge Überfüllung am Mittag…

Anmerkung: Da das Wi-Fi des Campings äusserst unzuverlässig und sicherheitstechnisch suspekt war, wurde dieser Beitrag erst einen Tag später publiziert…

Und hier noch ein Paar Impressionen aus Carcassonne:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: