Fakten und die Stadt Rovaniemi

Rovaniemi Zentrum

Finnland feiert in diesem Jahr sein 100 jähriges Bestehen als unabhängiges Land. Jahrestag ist der 6. Dezember.
Finnland hat 5.5 Mio. Einwohner, davon leben rund 3.2% in Lappland. Das Land ist zu 75% von Wald bedeckt, besitzt 188`000 Seen und 2`000`000 Saunas.
Unsere Nachbarn aus Kleinlützel fahren heute Morgen weiter und wir gehen in die Stadt. Zuerst besuchen wir ein paar Shopping Centers. Es hat kaum Leute. Wir besuchen den Marttiini Shop (nein das ist kein Alkoholladen). Seit 1928 werden hier in Rovaniemi exklusive Messer hergestellt. Wir kukken uns ein wenig um und erklären der netten Dame, dass wir Schweizer natürlich auch tolle Messer haben. (Sie kennt sogar die Marke…). Dann gehen wir in den Intersport. Eigentlich wollen wir uns ein paar Campingsachen kaufen, aber die Intersportläden scheinen sich neuerdings nur noch auf Kleidung zu konzentrieren. Bevor wir das Shoppingcenter verlassen, meint Pavel, dass das Messer ja nicht so furchtbar teuer gewesen sei und überhaupt…Wir verlassen das Shoppingcenter mit einem Marttiini-Messer.

Gebrauchsanleitung im Shoppingzentrum

Nun spazieren wir in Richtung „Arktikum“. Im Prospekt steht: „Wir sind Wissenschaftscenter und Museum zugleich und bringen Ihnen die Natur des Nordens, Kultur und Geschichte nah (…) Gemeinsam tragen wir zu einem grösseren Verstehen bei und fördern einen fruchtbringenden Gedankenaustausch.“ Wir bezahlen je € 12 Eintritt und verbringen rund 3 Stunden in der Ausstellung. Diese ist in einzelne Räume gegliedert und erzählt vom Leben in der Arktis, den Wundern der Arktis und den Gefahren. Sie erzählt von den Sami, ihrem Leben, ihren Jagdmethoden, ihren Ursprüngen.

Im Arktikum

Wir sehen Bilder der Nordlichter und wir erfahren viel über die Geschichte Finnlands und Rovaniemis.
Finnland war in verschiedene Kriege verwickelt und immer mal wieder zwischen den Fronten. Während des 2. Weltkrieges wurde das Land von der Sowjetunion besetzt und schlug sich auf die Seite Deutschlands, um dieser Besetzung zu entgehen. Kurz vor Ende des Krieges wurde die Stadt Rovaniemi von den deutschen Truppen zu 95% niedergebrannt und vermint. Zudem mussten die Finnen noch Reparationszahlungen an die Sowjetunion leisten. Dem Land ging es wirtschaftlich sehr schlecht. Der finnische Architekt Alvar Aalto begann bereits 1945 mit dem Wiederaufbau der Stadt.
Heute ist Rovaniemi die flächengrösste Stadt im Norden. Die Fläche der Stadt ist 3x so gross wie Luxemburg. Zwar hat die Stadt rund 65`000 Einwohner, aber nur 7,2 Einwohner/ km2.

Glacéstand

Gegen 17 Uhr haben wir Hunger und beschliessen, chinesisch essen zu gehen. Das Essen ist reichhaltig und gut, die Bedienung freundlich. Für 1x Pekingente, 1x Schweinefleisch Szechouan und eine ganzen Flasche Chardonnay und 2 Suppen bezahlen wir € 100 inkl. Trinkgeld. Satt und zufrieden spazieren wir dem Kemjjoki entlang zurück zum Campingplatz.
Morgen besuchen wir Santa Claus. Der wohnt nämlich in Rovaniemi!

Brücke in Rovaniemi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: