Der Seeuferweg

Wir starten gegen 10.30 Uhr und beschliessen, den See im Gegenuhrzeigersinn zu umrunden. So kommen wir zuerst zum Seehotel Lido am Westufer des Kalterersees. Das ist eine riesige Hotelanlage mit Schwimmbad. Heute ist Sonntag und wir sind nicht ganz alleine unterwegs. Die meisten Wanderer und Radfahrer kommen uns entgegen. Der Weg führt zum Teil der Strasse entlang, dann wieder durch die Reben und Apfelanlagen. In St. Josef gibt es auch einen Campingplatz. Seite an Seite stehen die Camper. Der Platz liegt direkt an der Strasse. Etwa auf halbem Weg stehen 2 Harassen mit Äpfeln. Da darf man sich bedienen. Es sind Äpfel, die man nicht verkaufen kann, da sie Flecken haben oder Wurmlöcher. Wir nehmen 2 und essen sie. Hier gibt es überall Schilder wo draufsteht: die Landschaft dem Wanderer, die Ernte dem Bauer!
Der Weg führt uns dann um die Südspitze des Sees. Allerdings ist der Weg weit weg vom See. Das ist schade. Man sieht vom See kaum etwas. Zwischen dem Weg und dem See hat es entweder Schutzzonen mit Schilf oder Plantagen oder Privatgrundstücke. Gegen Ende des Weges kehren wir noch ein und geniessen Apfelstrudel mit Bier und Latte macchiato. Frisch gestärkt nehmen wir die letzten Meter noch unter die Füsse und ruhen uns bis zum Abendessen noch ein wenig aus und geniessen die Sonne auf unserem Balkon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: