Na Pali Küste

Diese berühmte  Nordwestküste Kaua’is hat schon manchem Kinofilm als Kulisse gedient: Jurassic Park, Herr der Ringe, King Kong, um nur einige zu nennen.
Die Küste kann man zu Fuss erkunden. Man braucht dazu eine Bewilligung, muss sehr gut zu Fuss sein und eine gute Kondition haben.
Man kann sie aus der Luft erkunden mit dem Helikopter.
Oder man kann mit einem Schiff hinfahren. Und genau das machen wir heute. Schon etwas früher als sonst, stehen wir auf dem Parkplatz der „Blue Dolphin Company“. Mit uns werden knapp 40 fröhliche Amerikaner fahren.
Unser Kapitän Jeremy, ein Einheimischer, gibt uns noch auf dem Parkplatz Anweisungen was man darf, was eher nicht und begleitet uns dann zu seinem Katamaran. Gegen 8.45 Uhr geht’s los und nach einer kurzen Fahrt, bietet sich die Gelegenheit zum Schnorcheln. Man sieht Schildkröten und Fische in allen Grössen und Farben.
Nach einen Stunde Aufenthalt fahren wir weiter und bekommen Tee/Kaffee und so eine Art Hefeschnecke mit Nussfüllung.

Na Pali Küste


Auf der Weiterfahrt zeigt uns eine Buckelwalmama ihr „Kleines“. Wir können einige Minuten zusehen. Beide springen ganz aus dem Wasser heraus und verabschieden sich dann mit einem Winken der Schwanzflossen. Wunderschön!!
Der Wellengang wird zunehmen stärker, je weiter wir nach Westen und Norden vorstossen, umso grösser sind die Wellen. Ich schiebe mal ein 2. Dramamin nach. Immer wieder sehen wir die Blase von Walen, deren Schwanzflosse oder ihre Körper. Jeremy

unterhält uns mit Erzählungen und Liedern.
Wir fahren vorbei am Polihale State Park, einem wunderschönen Strand, welcher nur zu Fuss oder mit einem Geländewagen erreichbar ist.
Die Na Pali Küste selbst ist traumhaft. Hohe, steile, mit Gras und Büschen bewachsene Klippen reichen bis zum Meer. Es gibt einige Wasserfälle, Lavabrücken und dazwischen wenige Buchten mit kleinen Stränden. Das Wetter ist recht rau, die Spitzen der Klippen teils wolkenverhangen. Fotos machenn wir kaum. Wir sind doch sehr mit Festhalten beschäftigt. Deswegen empfehle ich mal im Internet ein paar Fotos der Na Pali Küste zu suchen.
Auf der Rückreise begleiten uns ganz viele Spinner Dolphins. Diese pazifischen Delphine sind relativ klein und können sich beim Sprung aus dem Wasser bitzschnell um ihre Achse drehen. Es gibt jetzt auch Lunch, ein Buffet mit Toast, verschiedenen Wurstwaren, auch Roastbeef, Käse, Früchten, Gemüse…
Mein Magen sagt:“lass es!“ Und so komme ich perfekt über die Runden.
Der Rückweg ist ruhiger, ab und zu mal ein Wal oder ein paar Delfine und gegen 14 Uhr sind wir wieder am Dock vom Eleele.
Ein toller Tag!

Jurassic World im Nebel

 

Eine Antwort zu “Na Pali Küste”

  1. Maria Kym sagt :

    Eure Berichte, immer weider toll!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: