Wind und Wetter

Post in Oberwald…

Am Morgen gehen wir einkaufen. Einiges fehlt und das ergänzen wir nun. Der Volg in Oberwald hat 7 Tage von 7-19 Uhr geöffnet. Wieder beim Bus angekommen, setzen wir uns erst mal hin und lesen alle wichtigen und unwichtigen News. Dazwischen telefonieren wir noch per Video mit Jiřina. Sie will sicher sein, dass wir alles nun gut ausprobieren, damit sie dann bald mit dem Bus mitkommen kann. Wir arbeiten daran.
So trödeln wir durch den Nachmittag, Wolken kommen und gehen und so gegen 15 Uhr beginnt es wirklich kräftig zu winden. Wir schlagen die Häringe der Store noch besser ein und beobachten die Situation. Nördlich und südlich von uns ziehen kräftige Gewitter an uns vorbei. Wir bleiben (vorerst?) verschont. Aber der kräftige Wind bleibt und es wird merklich kühler.
In der Überzeugung, dass alles sturmfest verankert ist, spazieren wir kurz vor 17 Uhr nach Oberwald wo wir auf der Terrasse des Restaurants „Al Ponte“ etwas essen. Die Eglifilets im Bierteig und der Al Ponte Burger munden hervorragend. Dazu ein Halbeli Fendant. Perfekt!
Wieder zu Hause geniessen wir die Ruhe, die Sonne und den Wind. Für die Nacht ist Regen angesagt, wir haben die Hosenbeine schon hochgekrempelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: