Ausflug nach Evolène

Nach Evolène

Wir haben gut geschlafen und stehen gegen 8.30 Uhr auf. Die Sonne schaut grad über die Krete und es verspricht ein toller Tag zu werden. An der Rezeption holen wir Brötchen und Gipfeli und nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Evolène. Der Weg führt an der Borgne entlang, durch Wälder über Wiesen. Es ist sehr angenehm. Irgendwo stehen Bienenkästen mit dem Hinweis, dass hier die Bienen am arbeiten seien und man sie in Ruhe lassen solle.

In Evolène

Wir spazieren zuerst auf der rechten Seite des Gebirgsbaches und wechseln bei einer Brücke auf die andere Seite. Kurz vor Evolène sind die Bauern mit heuen beschäftigt. Darauf angesprochen, dass es viel zu tun gebe, meint ein Einheimischer nur „kein Problem, wir sind ja dafür an der frischen Luft“. Recht hat er!

Heuet


In Evolène spazieren wir durch die engen Gassen, besuchen die Kirche und gönnen uns Aprikosenkuchen mit Rivella. Es hat wunderschöne alte Häuser, viele werden restauriert.
Dann geht’s wieder zurück zum Camping wo schon viele neue Gäste angekommen sind.

Evolène, Ferpècle im Hintergrund

Die Borgne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: